Lacher des Tages

Kommentieren Jan 14 2010

 

Wie Werner Gruber einen Körperscanner austrickst.

Das müsst ihr euch jetzt schnell angucken, weil die ZDF Mediathek ja nur eine Woche die Sendungen vorhält. In der Sendung von Markus Lanz wird über Körperscanner diskutiert, und der Science Buster und Physiker Werner Gruber ist dabei, und schaut mal wenigstens so ab Minute 17 oder 18, was er so durch den Körperscanner bringt.


-> Video

Ansehen und geniesen.


Danach das hier durchlesen:
Zum Glück verstehen Terroristen nichts von Physik

Da sind so sachen wie:

Werner Gruber: Es ist ja wenig los, eine fade Zeit für Terroristen. Die haben doch schon lange nichts mehr zusammen gebracht. Vor allem international, wo sind denn die Global Player? Was allerdings angesichts der Pseudo-Überwachung an den Fughäfen gut ist. Das ist immer wieder sensationell, wie da überwacht wird und wie wenig das bringt. Flüssigsprengstoff – das ist doch albern. Um Flüssigsprengstoffe herzustellen, muss man richtig Ahnung und Erfahrung haben. Ich habe da Zweifel, ob die in den vergangenen Jahren bei Attentätern gefundenen Sprengstoffe wirklich funktioniert hätten.
(…)
Biokampfstoffe kann man auch ganz leicht selbst herstellen. Wenn man eine Ananas in einen Kunststoffbehälter legt und den ein paar Tage stehen lässt, dann hat man eine abgesonderte Flüssigkeit darin – eines der stärksten Gifte, die es gibt. Wenn Sie das einsetzen, dann erreichen Sie sicher Panik und im Zweifelsfall auch eine hohe Verlustrate. Mit einer gediegenen Ausbildung in Physik, Chemie oder Biologie läge man als Terrorist gleich ganz vorn.
(…)
Muss man im Umkehrschluss nicht feststellen, dass die Leute in den berüchtigten Terrorausbildungslagern eine Ausbildung in Physik bekomme sollten?

Werner Gruber: Als Naturwissenschaftler muss ich das bejahen, als Mensch bin ich froh, dass es ist, wie es ist.




Hach, herrlich.
Mein Tag ist gerettet ;-)