NFC Ring. Der Anfang

Kommentieren Jan 13 2015

 

Ich habe mir einen NFC Ring von http://www.nfcring.com geleistet.

Die Bestellung war innerhalb von 3 Tage da !
Das nenne ich mal prima Abwicklung. Das kleine Päckchen kam aus England !

Preis und Qualität des Ringes sind vollkommen ausreichend und der Ring selbst ist sehr angenehm zu tragen. Optisch fällt natürlich die transparente Seite auf. Da sind die NFC Wicklungen zu sehen. Auf der anderen Seite ist der bereich Schwarz. Kann man somit auch mal zur Not umdrehen.

Somit gibt es zwei NFC Kontakte auf denen man eine Aktion / Information hinterlegen kann.

Mein ersten Versuche mit einem Nexus 5 und Lollipop 5.0.1 waren erfolgreich.

Die Apps von NFC Ring funktionieren. Die Registrierung über die App hat auch funktioniert. Zumindest in dieser Version. Es gibt YouTube Videos die belgen, dass dies nicht immer so war/ist.

Was ich nun schon mal sagen kann ist folgendes:
- Wenn man die Verschlüsselung aktiviert hat, bekommt man immer zwei Lock Screens. Der Android Lock Screen kann nicht komplett von der NFC Lock App ersetzt werden.
- Wenn keine Verschlüsselung aktiv ist, dann kann man die Option “Alleiniger Lockscreen” in der NFC Lock App aktivieren. Bitte dabei die Hinweise lesen. Ansonsten kommt ihr nicht mehr in das System rein…
- Der Hotspot an der Rückseite des Nexus 5 ist recht groß. Funktioniert ohne Probleme.
- Die Reichweite ist sehr beschränkt. Man muss den Ring an das Gerät anlegen.
- Wer eine Hülle hat ( ab und zu ist das Handy allein in der Hosentasch oder sonst wo… ) kann Probleme bekommen. Denn da kommt das NFC Signal nicht durch. Kommt aber auch auf die Hülle an.


Das war mein erster Ausflug in die Welt NFC. Mehr kommt bestimmt noch.


Ach ja, wer selbst mit dem NFC Ring rumspielen will dem sind die Anwendungen als OpenSource Lösungen des Herstellers zu empfehlen.