Das Blatt wendet sich

Kommentieren Apr 27 2012

 

VIRENATTACKE AUF MACS | „Zehn Jahre hinter Microsoft“

Apple hatte lange Zeit damit geworben, seine Rechner seien für Schadprogramme im Gegensatz zu PCs mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows nicht anfällig. Tatsächlich wurde die meiste Schadsoftware für Windows geschrieben – denn das läuft auf rund 90 Prozent aller Computer weltweit.



Viele nehmen an, dass die unzureichende Sicherheit eines Systems der Hauptgrund für die vielen Viren sind. Nur ein schlechtes und unsicheres System kann ja von Viren, Maleware etc. befallen werden.

Das ist leider falsch.

Es ist die Verbreitung.
Denn warum sich die Mühe machen einen Virus zu entwickeln wenn die Angriffsfläche zu klein ist ?
Es lohnt sich wenn man ein System angreift von denen es viele gibt.

Als würde man für den Einkauf von Käse in ein Geschäft fahren, dass viele Kilometer weit weg ist und nur über eine alte Landstraße zu erreichen. Viel zu Aufwendig. Da geht man doch lieber in den Supermarkt um die Ecke. Wenn dieser zu ist oder den Käse nicht hat, geht man um die nächste Ecke. Geringer Aufwand hohe Erfolgsquote.

Je populärer ein System wird, je mehr lohnt es sich einen Virus zu schreiben.