Homefront. Leider ein Reinfall

Kommentieren Mar 24 2011

 

Die Verkaufszahlen lassen auf eine gute Werbeaktion schließen. Die habe Ihre Arbeit gut gemacht.

Aber ich muss es erst mal loben.
Es ist schon eine gute Leistung was Sie technisch abgeliefert haben. Das Spiel läuft noch auf meiner alten Mühle von vor 4 Jahren spielbar und graphisch ansprechend.
Die Designer haben einen guten Job gemacht. Realistische Levels und viel Liebe zum Detail. Hut ab. Findet man auch nicht immer bei den aktuellen Spielen.

Tja, aber leider reicht das nicht für ein gutes Spiel.

Homefront: Grandiose Story für 0815-Shooter
Dieser Artikel schildert meine Gedanken auf den Punkt.
Sie haben sich zwar mühe gemacht eine tolle und kritische Story zu erstellen, was eine Ausnahme bei den aktuellen Spielen ist !!!, aber leider sind sie dem aktuellen Trend, Spiele kurz und intensiv zu machen, verfallen.

Leider haben sie es nur geschafft es kurz zu machen. Intensiv ist was anderes…

Ich habe keine Ahnung warum es die Publisher toll finden ein Spiel erstellen zu lassen, dass mitlerweile gut 20GB auf der Festplatte belegt aber in 3 Stunden fertig gespielt ist.
Früher hat man die Diskette 10 mal rumgedreht um irgendwie noch an Daten zu sparen und mehr aus dem Game herauszuholen.

Was bringt eine tolle Graphik wenn man durch das Spiel gehetzt wird ?
Wo bleibt da der Spass und die Möglichkeit die Arbeit der Levelentwickler zu würdigen ? Die haben Monate oder Jahre in die Gestaltung investiert und der Konsument ist gezwungen das Ergebnis in 3 Stunden zu verarbeiten….

Es ist gut eine intensive Atmosphäre zu schaffen in der dem Spieler keine Zeit hat das Game auszusitzen. Aber wenn ich unterhalten werden will, ohne Interaktion, dann gehe ich in das Kino.

Wenn ich eine Spiel spiele, dann will ich das auf meine eigene Weise machen können.

Ich finde die Publisher sollten mal wieder zurück zu den Wurzeln und grundsolide Games erstellen. Die Spieleindustrie befindet sich leider im Moment in Hollywood. Leider denken diese Spiele sind das gleiche wie Filme…

Aber wie soll das weiter gehen, wenn sogar schon Valve meint, sie werden die Games kürzer machen weil ja nur 13 der Spieler Half-Life 2 ganz durchgespielt haben ?

Das sind ja tolle Aussichten.

Sollte also jemand vorhaben Homefront zu kaufen.
Es lohnt sich nicht….. Leider….