Cyberwar. Alles nicht so schlimmt oder ?

Kommentieren Feb 11 2011

 

Der Cyberwar-Forscher Andreas Schmidt über echte und falsche Netzkriege und über politische Propaganda, die im Sinne des VON Ben Schwan Sicherheitsstaates betrieben werden kann.(…) Herr Schmidt, das Gefahrenpotenzial dessen, was man als “Cyberwar” bezeichnet, scheint zwischen “ultragefährlich” und “ein paar Hacker und zwei Scriptkiddies” zu changieren. Je nach politischer Stoßrichtung wird die Gefährlichkeit mal größer und mal kleiner gemacht. Hand aufs Herz: Ist der Netzkrieg real?

Schöner Artikel.