Die verbotene Frucht

Kommentieren Dec 09 2010

 

Das was verboten ist und was nicht das Leben bedroht ist wie eine süße Frucht die jeder haben möchte.

Stellt man nun auch noch ein Schild auf das auf diese tolle aber verbotene Frucht hinweist, denn will diese ja jeder haben.

Wer es nicht glaubt, der stelle sich doch bitte ein heißes anderes Geschlecht vor, dass mitten in der Fußgängerstrasse nacktisch macht. Na ?

Verbote machen Killerspiele noch interessanter

Verbote von Filmen oder Videospielen, die für Kinder und Jugendliche womöglich bedenklich sind, erzielen offenbar nicht die gewünschte Wirkung. Im Gegenteil: Die vom deutschen Jugendmedienschutz vorgeschriebenen Alterskennzeichnungen sind vielmehr ein Schuss nach hinten.



Ich bin nicht gegen die Alterskennzeichnung an sich, es ist die Art und Weise. Denn man sollte eher an dem Bewusstsein der Verantwortlichen arbeiten, als die Verantwortung auf das “Produkt” zu abzuschieben.

via: neoterisch.de