Was ich schon immer mir dachte: Datenspionage bei Computerspielen

Kommentieren Apr 07 2010

 

Ich kann es gar nicht haben wenn ein Spiel eine Onlineverbindung braucht.

Wenn dies ein Online Spiel ist, dann kann ich das ja verstehen, aber nicht wenn es schon bei der Installation oder beim Single-Player Modues eine verlangt. Denn all die Daten sind ja schon da, wass soll des Spiel denn bitte noch aus dem Netz holen ?, bzw. sollte ich an irgendwen preis geben, wann ich das Spiel spiele ?

Ein Test der Fachzeitschrift Computerbild Spiele hat nun ans Tageslicht gebracht, dass vielzählige Publisher das Internet dazu nutzen, um versteckte Datenspionage zu betreiben. Dazu hat man elf Spiele für PC, Playstation 3, Xbox 360 und Wii unter die Lupe genommen.



Ist schon eine große Sauerei und leider wieder mal ein Grund mehr, die Spiele zwar zu kaufen aber mit einem “no cd” fix etc. sich unabhängig zu machen.

Test beweist Datenspionage von Computerspielen