MySQL bleibt uns erhalten

Kommentieren Apr 14 2010

 

Zeit dem Kauf von MySQL durch Oracle hatte man ja angst wie es nun mit MySQL weitergehen soll.

Nun haben sich die Verantwortlichen auf der O’Reilly MySQL Conference & Expo zu Wort gemeldet

Gegenüber Reuters erklärte Edward Screven, Chief Corporate Architect bei Oracle, sein Unternehmen werde die Investitionen in MySQL erhöhen, damit sie besser mit Microsofts SQL-Server konkurrieren kann. Dabei solle MySQL allerdings weiterhin eine schlanke, leicht zu administrierende Datenbank bleiben, sagte Screvens auf der Konferenz.



Hier der Reuters Bericht und hier die Heise Open Nachricht mit mehr Infos.

Nun hat die Geschichte ein Ende und ich denke alle sind froh, dass MySQL nicht auf kosten von Oracle gestorben ist.

Via: pop-urls.de