Darauf wartete ich. Per Twitter das Haus ausrauben

Kommentieren Feb 20 2010

 

Oh man, man begreifen die Leute das endlich?

Muss erster so was erstellt werden?
Zum Glück auch noch auf freundliche Art und Weise:

In Social Networks gilt es als normal und erwünscht, alles mögliche preiszugeben. Wie bescheuert das ist, macht die niederländische Webseite PleaseRobMe klar - indem sie Twitter dazu nutzt, Einbrecher auf aktuell unbeaufsichtigte Wohnungen aufmerksam zu machen. Ein toller Service.

-> Mein Auto, mein Haus, meine Yacht (ist weg!)

Please Rob Me !