F+M

Hänsel & Gretel

Kommentieren Nov 20 2019

 

Lindemann - NEW ALBUM 22. November 2019

Geschmackssache, klar. Doch sollte jeder der sich darüber beschwert ein wenig mehr Hintergrundinfos haben.

In der einzigartigen Neuinterpretation der estnischen Regisseure Ene-Liis Semper und Tiit Ojasoo und
den Musikern Peter Tägtgren (Pain), Jakob Juhkam,Clemens Wijers und Till Lindemann (Rammstein)
bleibt das Märchen auf jeden Fall eins: verstörend.  Auf riesigen Projektionsflächen erscheinen
haushohe Phantomgesichter, verzerrt wirkende Körper oder Latexmonster als komplexe Realitäten
zwischen Perversion und Poesie, Humor und Rührung. Es ist ein Märchen für Erwachsene,
das einerseits die wirtschaftliche Not als großes Thema unserer Zeit zum Ausgangspunkt nimmt,
und andererseits den Zuschauer anlockt und verzaubert, nur um ihn dann zu Tode erschrecken –
ganz wie die Hexe in ihrem Zuckerhaus.

Hänsel & Gretel - Uraufführung 14. April 2018, Thalia Theater

Ein finster-bedrohliches Stück voll überwältigender Optiken.“
- Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 16.4.2018

„Ein Stück, das von Leuten inszeniert wurde, die was von ihrem Job verstehen.“
- kulturnews.de

So sieht man die Platte schon ein wenig besser…