Wetter, ist doch alles nicht so schlimm oder ?

Kommentieren Dec 14 2010

 

Es wird ja immer toller und aussergewöhnlicher, unser Wetter.

Jeder Sommer wird zum Jahundertsommer, die Winter werden immer kälter.
Aber irgendwie kommen da ab und zu Meldungen ans Ohr, dass es eigentlich gar nicht schlimm ist. Das man früher schon viel schlimmere Jahreszeiten hatte. Vor allem öfters mal weiße Weihnachten…

Nun kann man noch eine Komponente mit ins Spiel bringen. Die Wetterberichterstattung.

Nun was macht diese eigentlich ?
Die berichtet über das Wetter. Hat aber schon mal einer darüber nachgedacht, dass dies vielleicht nicht immer so neutral ist wie es soll ?


Der Beitrag der öffentlichen Wetterberichterstattung zur gesteuerten Meinungsmache wird kaum erkannt

Angesichts der Diskussion beim Pleisweiler Gespräch (siehe hier und hier) haben Heiner Flassbeck und ich mit Bewunderung festgestellt, wie aufmerksam und wissend Leserinnen und Leser der NachDenkSeiten sind. Heute kam wieder ein Beleg dafür auf den Tisch: eine Mail von W.D. mit Hinweisen auf die dramatisierende Wetterberichterstattung und die vermutlichen Hintergründe für die als katastrophal empfundenen Folgen von normalen Wintern.



Sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen…