Ist Paypal käuflich ?

Kommentieren Jan 26 2010

 

Ok ist schon ein paar Tage alt, aber ich vergas dies zu veröffentlichen.

Das Bezahlsystem Paypal hatte mitten in der Hochphase einer Spendenaktion das Konto der Datenbank Wikileaks gesperrt – ohne Vorwarnung. VON MORITZ SCHULZE-BECKINGHAUSEN



Oh man, welche Firmen haben denn da nasse Füße bekommen ?
Ist doch sehr offensichtlich, dass sich da jemand bedroht fühlte und einfach mal versucht dagegen was zu unternehmen.
Bei Paypal hatten sie anscheinend erfolg.
Wenn das bei Kriminellen, Verbrechern und Betrügern auch so einfach und schnell gehen würde.
Oder ist jemandem bekannt, dass ein Konto eines verrückten Politikers, Terroristen oder Steuerhinterzieher einfach mal so schnell gesperrt wurde ?

Quelle: Blockade bei Spendenaktion | Paypal sperrt Wikileaks-Konto

Wer weiterhin spenden möchte kann auf die normalen Konten ausweichen.
http://www.wikileaks.com/