Radioaktivität an Schulen

Kommentieren Dec 08 2009

 

Schon dreist das Alles.

Bei Atomkraftwerken wird immer ein tolles Theater gemacht, aber sonst nirgends.

Bei der Erdöl- und Erdgasförderung fallen Millionen Tonnen radioaktiv verseuchter Rückstände an - allein in Deutschland bis zu 2000 Tonnen pro Jahr. Für einen Großteil fehlt laut WDR-Informationen der Nachweis der sicheren Entsorgung. Die Industrie verschweigt die Gefahren.

Von Jürgen Döschner, WDR



Quelle: Gefahren durch radioaktive Rückstände Strahlender Abfall von Öl und Gas


Und es kommt noch besser !!!!

In den USA wurde kontaminierter Schrott an Schulen und Kindergärten verschenkt, und in Großbritannien werden bis heute die radioaktiven Öl- und Gasrückstände in die Nordsee geleitet.




Argh !

Aber bei einem Kastortransport schreien alle……..

via: blog.fefe.de