Elastic tabstops, gute Idee aber...

Kommentieren Oct 16 2008

 

Elastic tabstops, also automatisch anpassende Tab weiten sind keine so schlechte idee.

Aber diese werde dann nur bei einem bestimmten editpr funktionieren und vielleich auch nur unter einem bestimmten OS.
Die jetztigen Tab Weiten sind einfach eine gewisse Anzahl von Leerzeichen und diese kann jedes System darstellen. Auch die Anzahl ist meistens 4 oder 8 Zeichen.
Bzw. richtigerweise sind tabstops das Steuerzeichen “\t”.
Dieses Steuerzeichen kennt jedes System und je nach Einstellung wird dieses Zeichen mit dem Platz von 4 oder 8 Leerzeichen aufgefüllt.
Diese Einstellungen sind so einfach, dass sie auf jedem System gültigkeit haben und nicht nur auf einem ganz bestimmten System funktionieren.

Wer schon mal mehreren Systemen (mac, linux, unix, windows) und Editoren (vi,nano,emacs,Dreamweaver, ZendStudio) gearbeitet hat der sollte verstehen warum diese “Elastic tabstops” leider nicht die beste Lösung ist.

Elastic tabstops > A better way to indent and align code